"DMEC" und "MR.OF" Graffiti - Polizei bittet um Mithilfe

OBERSTDORF, LKR. OBERALLGÄU. Wie bereits berichtet, wurden in der Nacht von Karfreitag (29.03.2013) auf Karsamstag in Bereich der Marktgemeinde eine Vielzahl von Sachbeschädigungen durch Graffiti begangen.

Der oder die Täter sprühten mit dunkelbrauner aber auch oranger Farbe aus Spraydosen im Ortskern von Oberstdorf vorwiegend die Bezeichnungen „DMEC“ und „MR.OF“ an öffentliche Einrichtungen, Stromschaltkästen, private Gebäude und Einfriedungen. Dabei ging der Täter recht willkürlich vor, also ohne erkennbaren Bezug zu einer Tatörtlichkeit.
Insgesamt meldeten sich bislang bei der Oberstdorfer Polizei 21 Geschädigte.
Der entstandene Gesamtsachschaden liegt bei derzeit etwa 6.000 Euro.

Anzeige

Zur weiteren Klärung der Serie von Sachbeschädigungen ist die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Durch die bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der Täter kein Einheimischer ist, sondern sich möglicherweise als Urlaubsgast über die Osterfeiertage im Raum Oberstdorf oder aus einem sonstigen Grund nur vorübergehend aufgehalten hatte. Nach derzeitigem Kenntnisstand müsste der Täter männlich und im Alter von 14 bis maximal 30 Jahre sein (eher wesentlich jünger als 30 Jahre).

Wo sind in der Karwoche bis Ostersonntag oder auch noch nach Ostern jüngere männliche Personen mit Spraydosen (Farben: orange und dunkelbraun) aufgefallen? Darüber hinaus bittet die Oberstdorfer Polizei unter der Telefonnummer (08322) 9604-0 um Hinweise zur Bedeutung der Schmierereien „DMEC“ bzw. „MR.OF“.
(PI Oberstdorf, 17 Uhr, ce)

Quelle: http://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/177304

Bildnachweis: © hornyteks – Fotolia.com

Show Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *