Museumstag in Sonthofen – historische Exponate in verschiedenen Ausstellungen

Eigentlich hätte das Wetter für einen Museumsbesuch nicht besser sein können: Dauerregen. Eingelagen hatten bundesweit die Mueen zum Muesumstag. So auch verschiedene Örtlichkeiten in Sonthofen.

Wir haben die Gelegenheit und uns drei Ausstellungen angesehen und haben dabei ein liebevolles Kleinmuseum im Herzen von Sonthofen entdeckt.

ff-ausstellung
Geballte Feuerwehrtechnik verschiedener Generationen im Keller des Feuerwehrhauses in Sonthofen

Die historische Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr beherbergt zahlreiche historische Feuerwehrgeräte im Keller des Feuerwehrhauses zentral in Sonthofen. Uniformen, Werkzeuge und vor allem Tragkraftspritzen verschiedener Jahrgängen und Technologiegenerationen werden liebevoll restauriert und ausgestellt.

Die Fahrzeuge der historischen Gruppe werden bei Umzügen oder Schauübungen präsentiert. Hier lohnt sich der Besuch zum Samstag den 15.06.2013 anlässlich des Feuerwehrfestes der Feuerwehr (150 Jahre). Die historische Gruppe der Wehr wird eine Schauübung mit Löschgerät zeigen.
heimathaus-1
Auf 3 Ebenen die Sonthofener Geschichte von der Frühzeit bis zur Moderne

Der Eintritt war anlässlich des Musuemstages kostenfrei und zahlreiche politische Prominenz der Stadt begrüßte die Besucher. Allen voran Bürgermeister Buhl. Einen lebendigen Überblick auf die Entstehung der Stadt Sonthofen, aber auch das Leben der Menschen im harten landwirtschaftlichen Alltag wird im Heimathaus spannenden dokumentiert und dargestellt.

Ein Highlight im Keller: Die Krippenausstellung mit viel Bewegung – wenn man die passenen Schalter drückt.

In der oberen Etage taucht man in das Leben der Menschen im Allgäu ein. Holzstuben, recht kleine Betten und der Blick in den liebevoll gestalteten Bauernschrank runden die Zeitreise ab. Noch weiter geht es zurück in die Römerzeit und Urgeschichte mit den ersten Siedlungen im Illertal.

braunmueller-1
Schirme im Wandel der Zeit – der Geheimtipp in Sonthofen

Als echter Geheimtipp und Abschluss entpuppte sich das liebevolle Schirmmuseum der Firma Braunmüller mitten in der Sonthofener Fußgängerzone.

Schirme der verschiedensten Epochen werden in zahlreichen Vitrinen liebevoll präsentiert. Das Ehepaar Braunmüller in dritter Generation das alt eingesessene Unternehmen führend erläuterte bis in das kleinste Detail die Schirmherstellung.

Wer sich trotz des Regens am gestrigen Sonntag in die Museen und Ausstellungen in Sonthofen begab konnte viel entdecken. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall, da es in keiner der Ausstellungen übermässig voll war.

Alle Ausstellungen des gestrigen Museumstages im Überblick:

Heimathaus (Sonnenstraße 1)
Historische Sammlung der Gebirgstruppe
(Grüntenkaserne, Torgebäude Salzweg)

MobilSchau
(Oberstdorfer Straße 10)

Schirmmuseum
(Bahnhofstraße 2)

BMZ-Modell Bahn Zentrum – Stellwerk Süd
(Immenstädter Straße 18)

1. Deutsches Handschuhmuseum
An der B 308 in den Verkaufräumen der Firma Held

Historische Sammlung im Feuerwehrhaus
(im Feuerwehrhaus, Hirnbeinstraße 1)

Waren Sie gestern in einer Ausstellungen? Wie hat es Ihnen gefallen? Was können Sie empfehlen? Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

 

 

Schnelligkeit ist gefragt – 7. Allgäuer Feuerwehrtag

Welche Jugendfeuerwehr kuppelt am schnellsten? Beim 7.Allgäuer Feuerwehrtag in Sonthofen zeigte der Feuerwehrnachwuchs aus zahlreichen Gemeinden sein Können.

39 Gruppen hatten sich dieses Jahr beim schon traditionellen Allgäuer Feuerwehrtag auf dem Gelände des Sportmarkt gemeldet. Auch das regnerische Wetter schreckte die Jugendlichen im Alter bis 17 Jahre nicht.

jugendfeuerwehr-2013-05-11-2
Kuppeln, Knoten und Stiche – verschiedene Disziplinen beim Wettbewerb (Foto mk)

Bei allem Wettbewerb steht der Spaß im Vordergrund bei der Jugendfeuerwehr. Teamgeist und das Arbeiten als Gruppe soll die Jugendlichen als Nachwuchs für die Feuerwehren auf die ehrenamtliche Tätigkeiten heranführen. Ein vollkommen normales Bild in zahlreichen Jugendfeuerwehren ist dabei der Anteil von Mädchen.

jugendfeuerwehr-2013-05-11-3
Gut gefüllt – die Zuschauerplätze mit JF´lern beim Analysieren der Teams

Sponsor der Veranstaltung ist der Sportmarkt. Für die Gewinner-Teams warten Pokale und Preise.

Ein Tipp für den Juni: Jede Menge Feuerwehr gibt es im Verlauf des Feuerwehrfestes (150 Jahre Feuerwehr Sonthofen) vom 13.06. – 16.06.2013 zu sehen.

Fahrerflucht nach Unfällen in Fischen und Sonthofen

Fischen
(pm) Ohne sich um den Schaden in Höhe von 1500 Euro zu kümmern entfernte sich eine Pkw-Fahrerin nach einem Unfall auf der sog. Beslerkreuzung am vergangen Freitag gegen 16 Uhr. Die Dame wollte nach links Richtung Sonthofen abbiegen und stieß dabei mit einem entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw zusammen. Gesucht wird ein blauer VW Golf mit Kennzeichen AA für Aalen. (PI Sonthofen)


Sonthofen
(pm) Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Freitag, zwischen 14 u. 15 Uhr in der Oststraße in Sonthofen. Dort streifte ein bislang unbekanntes blaues Fahrzeuge einen ordnungsgemäß geparkten BMW an der hinteren linken Seite. Es entstand ein Schaden von 1000 Euro. (PI Sonthofen)

Quelle: http://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/177934

Ziegen beklaut – Schellen weg

SONTHOFEN. (pm) Von einer Weide in der Nähe des Sonthofer Hofs, oberhalb des Übungsplatzes, wurden zwei dort weidenden Ziegen die Schellen gestohlen. Die beiden zutraulichen Tiere wurden vermutlich an den Zaun gelockt und den Tieren dann die Schellen abgenommen.

Die Weide liegt direkt an einem Wanderweg und wird von Wanderern viel benutzt. Die Polizei Sonthofen bittet um Hinweise, wer in der Zeit vom 09.05.13 zwischen 08 Uhr und 17 Uhr Beobachtungen bzgl. des Diebstahls gemacht hat.
(PI Sonthofen)

Quelle: http://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/177870

Lawinenabgang am Grünten verletzt Wanderer schwer

[googlemap width=“false“ height=“400″ latitude=“47.55000″ longitude=“10.31667″ address=““ zoom=“15″ border=“no“ type=“HYBRID“]

Am Donnerstag 09.05.2013, gegen 12:27 Uhr wurde über Notruf bei der Einsatzzentrale und auch bei der Leiststelle Kempten mehrfach mitgeteilt, dass südöstlich des Jägerdenkmals am Grünten einen Lawine abgegangen ist und eine Person verschüttet wurde.

Eine vierköpfige Wandergruppe aus den Oberallgäu war auf Weg vom Jägderdenkmal in Richtung Tal. Auf dem Weg mußte die Gruppe eine Schneefeld queren. Die erste Person bertat das Schneefeld und löste dadurch eine kleines Schneebrett aus. Auf diesem Schneebrett rutschte die Person mehrere Meter in Richtung Tal. Kurze Zeit danach lößte sich eine zweites größeres Schneebrett aus dem Schneefeld und riß die Person mit sich und verschüttete sie.


Die drei anderen Personen konnten den Verschütteten aus der Lawine vor eintreffen der Bergwacht befreien und Erste Hilfe leisten. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen und ins Krankenhaus geflogen.

Aktueller Nachtrag vom 15.05.2013
Der schwer verletzte Familienvater ist an seinen Verletzungen erlegen.

Neben der 6 Mann Bergwacht Oberallgäu waren noch ein Polizeihubschrauber und 3 Beamte der Alpinen Einsatzgruppe des PP SWS im Einsatz.

Bildnachweis: © Leik – Fotolia.com