Allgäuer Termine Übersicht im Posterformat – Sie haben abgestimmt

Über Facebook haben wir gefragt, welches Design besser gefällt? Der deutliche Gewinner bei der Abstimmungsaktion war das sogenannte „Posterformat“, das seit bereits zwei Tagen die bisherige Übersicht abgelöst hat.

Wir werden zukünftig versuchen noch mehr Informationen in die Termine zu packen. Wir sind hier auch auf Ihre Hilfe angewiesen. Gerne können Sie uns Informationen zukommen lassen.

poster-layout-termine
Das neue Posterformat – der Gewinner bei der Nutzerabstimmung
Mit der „neuen Darstellung im Posterformat“ sind die Termine übersichtlicher und optisch ansprechender gestaltet. Zudem lässt sich die Seite besser ausdrucken und ist ideal für Ferienwohnungen oder Hotels als Gästeinformation.

Wie gefällt Ihnen das neue Design? Nutzen Sie die Kommentarfunktion für Ihr Feedback

Kräuterfest in Gunzesried – der Gemeinde eine Marke geben

Zahlreiche Stände waren auf dem Kapellbichl in Gunzesried bei bestem Sommerwetter aufgebaut und zeigten die Allgäuer Kräuter- und Traditionswelt.

„Schon ein wenig zu schön das Wetter“,  betonte Bürgermeister Otto Steiger in seiner kurzen Ansprache und deutete damit auf die herrschenden 30 Grad an.

Im Rahmen einer kleinen Ansprache und Ehrung würdigte die 1. Vorsitzende vom Allgäuer Kräuterland e.V. Gerti Epple die Gunzesrieder Aktivitäten und das Engagement rund um die Kräuter. Geehrt wurden Anita Waibel (Gästehaus Waibel) und Anita Osswald (Landhaus Schönblick) mit einer Urkunde des Allgäuer Kräuterland e.V.

Die zahlreichen Gäste haben sich trotz der hohen Temperaturen von einem Besuch in Gunzesried nicht abbringen lassen. Der liebevolle Kräutergarten faszinierte mit seiner dokumentieren Pflanzenwelt. Wenn es einmal wirklich zu warm wurde, so fand man einen schattigen Platz unter dem großen Festpavillion bei kühlen Getränken und reichlich Bewirtung.

Fotostrecke zum Kräuterfest in Gunzesried

Waren Sie auch auf dem Kräuterfest in Gunzesried? Hat es Ihnen gefallen? Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Wochenende mit Rekord Temperaturen – Abkühlung suchen

Ganz schön heiß soll es auch im Allgäu werden. Höchsttemperaturen zwischen 35 – 37 Grad und an manchen Stellen noch höher werden angesagt.

Aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise für die Freibäder finden Sie in unserer Zusammenstellung.

Trotz der hohen Temperaturen laden verschiedene schattige Wanderplätze zu schönen Ausflügen ein. Hier empfehlen sich die Breitach-Klamm oder die Hinanger Wasserfälle die für Abkühlung sorgen.


Die Hinanger Wasserfälle im Wald oberhalb von Hinang ein lohnenswertes kurzweiliges Wanderziel

Die Feuerwehr warnt von einer erhöhten Waldbrandgefahr. Achten Sie beim Wandern darauf, dass Sie nichts brennendes wegwerfen oder auch Gläser (Brennglaseffekt) abegelegt werden.

waldbrandgefahr-25-07-2013

Erhöhte Waldbrandgefahr in der Region südliches Oberallgäu – gehen Sie achtsam um!

 

Weitere lohnenswerte Termine für das Wochenende finden Sie in unseren Terminhinweisen.