Hier im Allgäu Videos in die eigene Homepage einbinden (YouTube)

Wir werden immer wiede gefragt, ob unsere Videos im YouTube Kanal auf anderen Webseiten (Homepage) eingebunden werden dürfen. Damit ist meist direkt die Frage, wie man die Videos einbindet gleich enthalten.

In einer kleinen Anleitung wollen wir dokumentieren, wie man in drei einfachen Schritten ein YouTube Video in die eigene Homepage einbinden kann.

youtube-einbinden-4

Wir wollen dies am Beispiel des YouTube Videos der „Ferienwohnungen Hantmann in Fischen“ zeigen.

1. Das Video auf YouTube aufrufen
Als erstes rufen Sie das Video auf YouTube auf. Hier wirklich das Video mit der Einzelanzeige aurufen. Auf der sogenannten Kanalseite

youtube-einbinden-1
Klicken Sie auf „Teilen“ (mit der grünen Kennzeichnung unterlegt)

Es entsteht nun das Teilen Menü – das mit „Dieses Video teilen“ von YouTube angezeigt wird. Sie können nun den Link (Hyperlink) – blau gekennzeichnet verwenden. In diesem Falle können Sie per Textlink auf ein Video verweisen.

Sie wolle jedoch das Video in die Webseite (Homepage) einbinden. Diese Funktion nennt YouTube „einbetten“. Klicken Sie daher auf „einbetten“.

youtube-einbinden-2
Blau gekennzeichnet der Link – Klicken Sie aber auf „Einbetten“

Im Menü einbetten ist bereits nach dem Aufrufen der HTML-Code farbig markiert, um diesen direkt in die Zwischenablage (STRG+C) zu kopieren. Sie haben jedoch die Möglichkeit vorab noch die Videogröße anzupassen. Generell liegen Sie mit der Größe „480 x..“ oder „560 x“ immer richtig. Lassen Sie die Box „Nach Ende des Videos vorgschlagene Videos anzeigen“ leer. So werden keine anderen Videos angezeigt.

youtube-einbinden-3
Den Code in die Zwischenablage kopieren

Der Einbettungs-Code wird als „iframe“ Anweisung an die jeweilige Stelle in Ihrer Homepage kopiert. Ganz allgemein müssten Sie hier folgende Schritte durchführen.

1. Rufen Sie den Editior (Schreibprogramm) für Ihre Webseite auf:
2. Suchen Sie die Stelle heraus, wo das Video erscheinen soll:
3. Geben Sie an die Stelle xx ein.
4. Schalten Sie den Editor nun auf die HTML Ansicht um (Code-Anzeige)
Die Seite sieht nun kaum verständlich aus.

5. Kopieren Sie den YouTube Code aus der Zwischenablage nun an die Stelle wo Sie die xx Markierung gesetzt haben.

6. Speichern Sie die Seite nun ab und aktualisieren Sie die Seite (Aufspielen auf den Webserver, Übertragen usw.).

Jetzt müsste das Video auf Ihrer Seite erscheinen.

Rechtlicher Hinweis
Alle von uns frei gegebenen Videos dürfen Sie in Ihre Webseite einbetten. Dafür gibt es diese Einbettungsfunktion. Wenn wir nicht möchten, dass Videos anderweitig eingebettet werden, so würden wir diese Funktion nicht aktivieren.

Noch Fragen zum Einbetten von YouTube Videos? Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion hier auf der Seite. Wir versuchen Ihnen gerne weiter zu helfen.

 

 

Ehefrau des Geisterfahrers auf der B19 erliegt Ihren schweren Verletzungen

[googlemap width=“false“ height=“400″ latitude=“47.55892″ longitude=“10.24655″ address=““ zoom=“15″ border=“no“ type=“ROADMAP“]

Direkt hinter der Auffahrt Rauhenzell fuhr der Geisterfahrer in das Feuerwehrfahrzeug

(pm) Die 85-jährige Frau aus dem Landkreis Lindau war am 04.06.2013 Beifahrerin in einem Pkw, der als Geisterfahrer auf der B19 unterwegs war. Der ebenfalls 85-jährige Fahrer des Pkw war aus ungeklärter Ursache in Richtung Norden auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs. Kurz nach 14 Uhr prallte dessen Pkw frontal gegen ein Feuerwehrfahrzeug.

Während der Fahrer noch an der Unfallstelle verstarb, musste die 85 Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Die Rentnerin, die mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden war, verstarb trotz der Bemühungen der behandelnden Ärzte am Nachmittag des 05.06.2013.

Quelle: http://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/179435

Museumstag in Sonthofen – historische Exponate in verschiedenen Ausstellungen

Eigentlich hätte das Wetter für einen Museumsbesuch nicht besser sein können: Dauerregen. Eingelagen hatten bundesweit die Mueen zum Muesumstag. So auch verschiedene Örtlichkeiten in Sonthofen.

Wir haben die Gelegenheit und uns drei Ausstellungen angesehen und haben dabei ein liebevolles Kleinmuseum im Herzen von Sonthofen entdeckt.

ff-ausstellung
Geballte Feuerwehrtechnik verschiedener Generationen im Keller des Feuerwehrhauses in Sonthofen

Die historische Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr beherbergt zahlreiche historische Feuerwehrgeräte im Keller des Feuerwehrhauses zentral in Sonthofen. Uniformen, Werkzeuge und vor allem Tragkraftspritzen verschiedener Jahrgängen und Technologiegenerationen werden liebevoll restauriert und ausgestellt.

Die Fahrzeuge der historischen Gruppe werden bei Umzügen oder Schauübungen präsentiert. Hier lohnt sich der Besuch zum Samstag den 15.06.2013 anlässlich des Feuerwehrfestes der Feuerwehr (150 Jahre). Die historische Gruppe der Wehr wird eine Schauübung mit Löschgerät zeigen.
heimathaus-1
Auf 3 Ebenen die Sonthofener Geschichte von der Frühzeit bis zur Moderne

Der Eintritt war anlässlich des Musuemstages kostenfrei und zahlreiche politische Prominenz der Stadt begrüßte die Besucher. Allen voran Bürgermeister Buhl. Einen lebendigen Überblick auf die Entstehung der Stadt Sonthofen, aber auch das Leben der Menschen im harten landwirtschaftlichen Alltag wird im Heimathaus spannenden dokumentiert und dargestellt.

Ein Highlight im Keller: Die Krippenausstellung mit viel Bewegung – wenn man die passenen Schalter drückt.

In der oberen Etage taucht man in das Leben der Menschen im Allgäu ein. Holzstuben, recht kleine Betten und der Blick in den liebevoll gestalteten Bauernschrank runden die Zeitreise ab. Noch weiter geht es zurück in die Römerzeit und Urgeschichte mit den ersten Siedlungen im Illertal.

braunmueller-1
Schirme im Wandel der Zeit – der Geheimtipp in Sonthofen

Als echter Geheimtipp und Abschluss entpuppte sich das liebevolle Schirmmuseum der Firma Braunmüller mitten in der Sonthofener Fußgängerzone.

Schirme der verschiedensten Epochen werden in zahlreichen Vitrinen liebevoll präsentiert. Das Ehepaar Braunmüller in dritter Generation das alt eingesessene Unternehmen führend erläuterte bis in das kleinste Detail die Schirmherstellung.

Wer sich trotz des Regens am gestrigen Sonntag in die Museen und Ausstellungen in Sonthofen begab konnte viel entdecken. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall, da es in keiner der Ausstellungen übermässig voll war.

Alle Ausstellungen des gestrigen Museumstages im Überblick:

Heimathaus (Sonnenstraße 1)
Historische Sammlung der Gebirgstruppe
(Grüntenkaserne, Torgebäude Salzweg)

MobilSchau
(Oberstdorfer Straße 10)

Schirmmuseum
(Bahnhofstraße 2)

BMZ-Modell Bahn Zentrum – Stellwerk Süd
(Immenstädter Straße 18)

1. Deutsches Handschuhmuseum
An der B 308 in den Verkaufräumen der Firma Held

Historische Sammlung im Feuerwehrhaus
(im Feuerwehrhaus, Hirnbeinstraße 1)

Waren Sie gestern in einer Ausstellungen? Wie hat es Ihnen gefallen? Was können Sie empfehlen? Wir freuen uns über Ihren Kommentar.